Nach oben

hollandfahrradland.de ist eine Initiative von Landelijk Fietsplatform der offiziellen Organisation für Radwandern in den Niederlanden

Alles zum Thema Fahrradtourismus
in den Niederlanden

Home Provinzen Drenthe

Drenthe

Nirgendwo sonst in den Niederlanden gibt es so viele Radwege durch die freie Natur wie in der Provinz Drenthe. Dies ist nicht wirklich verwunderlich, denn Radfahrer wissen die schöne Heidelandschaft, die weiten Moorgebiete mit ihren verträumten Dörfern und die typisch sächsischen Bauernhöfe besonders zu schätzen. Drenthe hat jedoch noch viel mehr zu bieten! Wer in Drenthe mit dem Fahrrad unterwegs ist, sieht auch die imposanten Hünengräber auf dem Hondsrug (Drenther Erhebung; bis zu 32 m hoher Höhenzug). Diese prähistorischen Grabgewölbe wurden aus großen Findlingen gebaut.

Wenn man in Drenthe mit dem Rad unterwegs ist, sollte man unbedingt auch den Nationalpark Dwingelderveld besuchen. Unzählige Radwege führen hier durch wunderschöne Waldgebiete, sanfte Hügel mit Heidefeldern, Sandwehen und Moorseen. Es ist das größte zusammenhängende feuchte Heidegebiet Westeuropas. Im Nachsommer bildet die blühende Heide einen einzigen lilafarbenen Blumenteppich. Ein wunderschöner Anblick! Mit großer Wahrscheinlichkeit begegnen Sie auf Ihrer Radtour durch Drenthe auch Schafherden mit den typischen Drenther Heideschafen.

Und selbstverständlich durchqueren Sie in Drenthe mit Ihrem Fahrrad auch idyllische Dörfer wie etwa Dwingeloo, Orvelte und Havelte. Dörfer wie Klazienaveen und Emmer-Compascuum, deren Häuser sich bandförmig entlang der Straßen reihen (sogenannte 'Lintdorpen'), haben eine ganz andere Ausstrahlung. Sie liegen an schnurgeraden Kanälen, die im holländischen Goldenen Zeitalter (17. Jh.) zum Transport des abgebauten Torfes ausgehoben wurden. Eine sehr idyllische Umgebung zum Rad fahren.

Weitere Informationen:
proef.drenthe.nl (nur auf Niederländisch)
vvv.nl/drenthe (nur auf Niederländisch)